Heilpraktikerin Alexa Nietfeld Hannover Oldenburg

Die Behandlung

Aus dem Bewusstsein, dass eine gestörte Statik immer den Energiekreislauf negativ beeinflussen wird und umgekehrt, soll der Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich immer mit einer Akupunkt-Massage verbunden werden. Die Behandlung beruht einerseits auf den Erkenntnissen der klassischen Akupunktur und andererseits auf den Erfahrungen westlicher Massage- Dehn- und Bewegungs-Techniken. Mit diesem Behandlungskonzept ist es in relativ kurzer Zeit möglich, einen Beckenschiefstand in einer sehr sanften und angenehmen Art und Weise zu beheben, was bewirkt, dass das Skelet wieder im Lot und damit die Energien das Fliessgleichgewicht wieder finden. Das oberste Ziel ist, mit ganz gezielten Übungen, diese muskuläre Dysbalance nachhaltig zu korrigieren. Bei der Behandlung kommt einem speziellen Schwing-Kissen eine ganz besondere Bedeutung zu. Durch sanftes Schwingen des Klienten auf dem Kissen, - der Patient befindet sich dabei in Bauchlage-, kommt es in der Kombination von Schwingung und Dehnung zu einer optimalen Entlastung der Wirbelsäule, sowie zu einer Entspannung im ganzen Körper. Alle Gelenke, vor allem die der Wirbelsäule, werden sehr sanft mobilisiert, sodass in Verbindung mit sanften Zug und der Rotationsbewegung sich sogar die Bandscheiben regenerieren können.

R. Ott *)
Natur Medizin Technik nach Rolf Ott

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen